03. Januar 2010


MEDIZIN


Besser als Viagra
wirkt eine Schockwellentherapie, konnte Dr. Yoram Vardi vom Rambam Klinikum in Haifa nachweisen. Therapeutisch entscheidend ist die Dosierung, Vorteil : keine Nebenwirkungen, Vorteil 2: Wachstum der Blutgefäße.


Sieben israelische Augenärzte
retten gegenwärtig in Myanmar armen Menschen durch kostenlose Behandlungen und Operationen das Augenlicht. Myanmar gehört zu den ärmsten Ländern der Welt. Initiiert und organisiert wurde die Aktion von der Organisation Eye from Zion. Der Andrang ist überwältigend, die Ärzte sind fast pausenlos im Einsatz und bilden gleichzeitig lokale Kollegen aus.


3 von 1.000
Neugeborenen kommen mit Hörschäden zur Welt, die oft zu spät entdeckt werden und zu verminderten kognitiven Fähigkeiten führen. Seit Freitag werden in Israel alle Neugeborenen automatisch mit einer innovativen, völlig schmerzfreien, elektronischen Methode auf Hörschäden untersucht, um frühzeitig therapeutisch tätig zu werden.

Ein einzigartiges Massentraining
führt das Tel Aviver Ichilov Krankenhaus gegenwärtig für über 60 Chirurgen aus Kasachstan, Georgien und Russland durch. Auf riesigen Bildschirmen konnten sie modernste minimalinvasive Operationsmethoden israelischer Ärzte am Gehirn life erleben und wurden in speziellen Foren von ihren israelischen Kollegen in die Operationstechniken eingewiesen.

Leberschäden
können durch ein Übermaß an gezuckerten Softdrinks mit Kohlensäure entstehen, ergab eine Untersuchung des Ziv Medical Centers in Haifa - mit fünffach erhöhtem Risiko für Fettleber, Diabetes und Zirrhose.


TECHNOLOGIE

Sauberer Planet, sauberes Wasser
Der Guardian wählte sieben israelische Unternehmen unter die weltweit Top 100 mit den wichtigsten Innovationen im Bereich Wasser- und Umwelttechnologie. Gemessen an der Bevölkerungszahl liegt Israel auf Platz.

Mit Israels Wassertechnologie
soll der Dürre in Süd-Kalifornien getrotzt werden. Der halbstaatliche israelische Wasserkonzern Mekorot wurde vom amerikanischen Sonnenstaat beauftragt, Dutzende kleinerer und mittlerer Entsalzungsanlagen entlang der kalifornischen Pazifikküste zu errichten. Für Kaliforniens Landwirtschaft ein Überlebensprojekt. Im Bild: Mekorot Entsalzungsanlage in Israel.


Israelische Experten
am IBM-Forschungszentrum in Haifa entwickelten zusammen mit EU-Forschern eine Multimedia - Suchmaschine. SAPIR benötigt keine Tags, um Bilder und Klänge zu finden, die zu eigenen Bildern, Tönen oder anderen multimedialen Dateien passen. Testversion sapir.isti.cnr.it


Israels Verkehrsmanagement
gilt unter Experten seit kurzem als das fortschrittlichste der westlichen Welt. Hintergrund dieses zeit- nerven- und treibstoffsparenden Erfolges ist die Innovation des israelischen Startup-Unternehmens WAZE, das mit einer iPhone Applikation Autofahrer in Realtime vor Staus warnt und individuell bestmögliche alternative Routen anbietet.



WIRTSCHAFT

Das anhaltende Wirtschaftswachstum
und ein erhöhtes Steueraufkommen erlaubte Israels Finanzminister Yuval Steinitz vergangene Woche, die Mehrwertsteuer von 16,5% auf 16% zu senken. Im Bild: Yuval Steinitz, zu Recht mit guter Laune.


US-IT Gigant Computer Associates
kaufte das israelische Start up Unternehmen Oblicore, spezialisiert auf hypermoderne Remote Server.

Aserbeidjan
beauftragte die israelische Baufirma Shikun & Binui mit der Rekonstruktion einer 7 km langen Autobahn mit modernen Materialien und Konzepten.

Siemens
beteiligt sich mit 40% Anteilen an der israelischen Arava Power Company, einem der Weltmarktführer bei innovativen Photovoltaik Systemen.


KULTUR & GESELLSCHAFT

Chelsea Clinton,
Tochter des ehemaligen US-Präsidenten Bill Clinton und amtierender US-Außenministerin Hillary Clinton, heiratete ihren jüdischen Freund Marc Mezvinsky.


Auf 7,509 Millionen
stieg Israel Einwohnerzahl 2009 - ein Anstieg um 1,6 %, 75% davon Juden.

Carlos Santana
gibt im Juni 2010 in Israel ein heiß erwartetes Konzert im Blumfield-Stadion in Jaffa. Rock-Legende und Grammy-Gewinner performt mit Stars wie Beyonce, Elton John und U2.


Einwanderung
2009 stieg die Zahl der Einwanderer nach Israel um 17 %, ein Großteil kam aus den Vereinigten Staaten. (Bild: Einwanderer aus den USA)


Um 90%
auf 1.400 stieg 2009 die Zahl arabischer Jugendlicher in Israel, die sich für ein Freiwilligenjahr beim Nationalen Dienst meldeten. Die Tätigkeitsbereiche entsprechen denen im deutschen Zivildienst, aber auch in der Landwirtschaft und im Umweltschutz. Damit hat sich die Zahl der arabischen Freiwilligen seit 2004 vervierfacht.

Eine überwältigende Mehrheit
von 86% der Israelis spricht sich aus ethischen Gründen gegen Pelzkleidung aus, ergab eine aktuelle Umfrage im Lande.

Anzeige
Tel Aviv Tel Aviv
heißt ein neuer, repräsentativer Foto-Band über Israels Metropole. Auf 264 Seiten zeigen über 400 faszinierende Bilder die Stadt und ihre Bewohner.
Info / Bilderauswahl: www.TelAvivTelAviv.de


TOURISMUS

Mensch und Natur
sind das Thema einer neuen touristischen Attraktion des Kibbuz Sde Eliahu im Bet Shean Tal. Mit moderner Methodik-Didaktik werden Besucher in halbtagestouren mit nachhaltiger Interaktion zwischen Mensch und Tier, Mensch und Natur und "Organic Farming" vertraut gemacht. Info: www.bio-tour.com


Die Judäische Wüste im Detail
erfahren Teilnehmer im doppelten Sinn des Wortes bei professionell begleiteten Touren auf Wüstenbuggies. Die Touren beinhalten Sicherheitstraining und Fahrttest, die Route führt über das Gebiet der Guten Samaritaner, Wadis und antike Zisterne und wird an allen Stationen begleitet von Fachvorträgen. Info: trektoron@gmail.com


Partystadt
Der renommierte Reiseführer Lonely Planet zählt Tel Aviv zu den weltweit Top Ten Städten mit den besten Parties. Bild: Love Parade in Tel Aviv (aus dem Fotoband "Tel Aviv Tel Aviv - die Tel Aviver und Ihre Stadt".)


Die Russen kommen
Im Oktober 2009 kamen 58,243 Touristen aus Russland nach Israel - eine Steigerung um 18% gegenüber Oktober 2008. Die israelische Fluglinie Arkia eröffnete einen Direktflug Eilat - St. Petersburg.



Politik

09-Bilanz des palästinensischen Terrors
Am Mittwoch veröffentlichte Israels Inlandsgeheimdienst Shin Bet die Bilanz des palästinensischen Terrors in 2009, die eine deutliche Abnahme von Anschlägen zeigt. 566 Raketenüberfälle und Brandanschläge gegenüber 2.048 in 2008. Jedoch erwarb die Terrororganisation Hamas vom Iran einen neue, 60 km reichende Raketen.

Ein Blick gibt Einblick
wie Waffen durch einen Schmugglertunnel zwischen Gaza und Ägypten gelangen und die moderne, aufwändige Ausrüstung.



Was nicht in der Süddeutschen Zeitung steht

Am Donnerstag feuerten palästinensische Terroristen eine russische Grad-Rakete auf die südisraelische Stadt Netivot. Experten sehen darin einen Beleg für den ungebrochenen Waffenschmuggel der Hamas.
"Wir haben bemerkt, dass der israelische Ministerpräsident sich bewegen will und wir unterstreichen die Notwendigkeit, eine Verständigung über die Grundsätze (der Nahost-Verhandlungen) zu erzielen", sagte der ägyptische Außenminister Ahmed Abdul Geit beim Besuch Netanjahus in Kairo am 30. Dezember.
30 christliche Frauen wurden vergangene Woche in Eritrea ohne Angabe von Gründen verhaftet.
Mahmud Abbas, Präsident der Palästinensischen Autonomiebehörde im Westjordanland, ließ den Jahrestag eines blutigen Terroranschlages mit einer öffentlichen Zeremonie Feiern. 1978 erschossen palästinensische Terroristen 37 Fahrgäste eines Autobusses in Israel. Ein weiteres Mal zeigt Abbas, dass eines der Haupthindernisse für eine Friedensreglung die Vertrauenswürdigkeit der Palästinensischen Führung ist.


SPORT

Boxen
Israels Box-Champ Yuri Foreman, 29, gewann in Los Angeles den Weltmeistertitel im Weltergewicht der WBA World Boxing Association gegen Titelverteidiger Daniel Santos aus Puerto Rico.


Basketball
Omri Caspi, israelischer Basketballer, wurde von der ameriknischen NBA (National Basketball Association) im internationalen Ranking zum viertbesten Spieler ernannt.


Fußball: Sensation oder "Panne"?
Der iranische Fußballverband sandte per Email einen Neujahrs-Gruß an den israelischen Fußballverband. Unterzeichner: Mohammed Ardebili, Vorstand der Abteilung für internationale Beziehungen. Der israelische Fußballverband antwortete per Email: 'We thank you for you Happy New Year greeting and wish all of the good people in Iran a happy new year

Kick Boxen
Im nordisraelischen Kfar Yasif begannen die Meisterschaften im Kickboxen. Im Bild: Daniel Tovali bei der Vorbereitung zum Kampf.



ILI

Die ILI Website wird ab Januar von Michel Lang betreut. Vorschläge und Informationen für die Rubriken "Literatur", "Argumente" und "Israel Kalender" bitten wir an ml@il-israel.com zu richten. Eines der ersten Projekte Michaels für die Erweiterung der ILI Website ist eine Israel-Foto-Galerie. Sie zeigt Israel "von oben nach unten" also von Rosh Hanikra bis Eilat. Gute, onlinefähige Aufnahmen bitte an die gleiche Adresse mailen.


BILD DER WOCHE

Neujahr an der Grenze zu Ägypten: auf der anderen Seite patrouilliert ein ägyptischer Polizist auf dem Kamel.


Günstiger mit Israel telefonieren
Mit der Vorwahl 01027 (1,15 ct./min).
Oder: bei www.billiger-telefonieren.de Tarif ausrechnen.



Shalom
Michael
ILI News
michael@il-israel.com


Am 14. Mai ist Israel-Tag


Impressum:
Medizin & Technologie:
Wirtschaft:
Kultur & Gesellschaft:
Politik:
Was nicht in der SZ steht:
Sport:


Gesamtredaktion:
Wolfgang
Michael
Michael
Michael W.
Michael W.
Alon

Michael



©2005-2009 ILI – I Like Israel e.V.
Weiterverbreitung jeglicher Art nur mit schriftlicher Genehmigung von ILI - I Like Israel e.V.