17. Juli 2011





Inhaltsverzeichnis
















Englischlehrer für die Hosentasche
Mit der Software SpeakingPal für Mobiltelefone kann Englisch mobil und interaktiv erlernt werden. In Videoszenarien von 5 bis 10 Minuten tritt der Benutzer in einen Dialog mit einem Moderator, wählt Antworten aus und spricht diese in sein Telefon. Am Ende einer Sitzung erhält der Benutzer eine detaillierte Bewertung seiner Leistung. CEO Eyal Eshed nennt sein Video-App "einen Englischlehrer für die Hosentasche". SpeakingPal hat den International E-Learning Award 2011 für Mobile Learning gewonnen. (wiredprnews, mfa)


Klotho lässt Bauchspeicheldrüsenkrebs schrumpfen
Forscher des Krebsforschungszentrums Sheba in Tel Hashomer haben bei Mäusen einen Zusammenhang zwischen dem Protein Klotho und Bauchspeicheldrüsenkrebs nachgewiesen. Dabei entdeckten sie, dass gesunde Zellen der
Bauchspeicheldrüse Klotho enthalten, vom Krebs befallene jedoch nicht. Wenn Klotho erkrankten Mäusen injiziert wird, verhindert es eine Ausbreitung des Krebses, und lässt ihn innerhalb von zwei Wochen schrumpfen. (haaretz)

Fehlerstrombegrenzer für die UK
Der 3-Phasen-Fehlerstrombegrenzer (Fault-Current-Limiter, FCL) von GridOn wird vom britischen Energy Technologies Institute (ETI) in einem £4-Mio.-Projekt weiterentwickelt. Dabei soll die
Auswirkung von Fehlerstrom auf Elektrizitätsnetze reduziert und die Ausdehnung und Flexibilität der Verteilungssysteme erhöht werden. Fehlerstrom ist eine Herausforderung für emissionsarme Stromerzeuger. (businesswire)





Spitze bei grüner Energie
Israel sei ein Labor für Innovationen im Öko-Bereich und könne beim Thema Gewinnung und Einsatzmöglichkeiten alternativer Energien eine Lernplattform für andere Staaten sein. Das erklärten Experten aus aller Welt bei der Konferenz "Promoting Eco-Innovation" der Wirtschaftskommission der UNO in Tel Aviv. (jpost)

Facebooks israelische Verbindungen
Wer sich nicht zwischen Facebook und Google+ entscheiden kann, kann beide Plattformen kombinieren dank einer
Browser-Extension von Crossrider. Mehr als 100.000 Nutzer installierten bereits das Plugin. Infos und Download hier. Auch Facebook nutzt israelische Technologie: Die Handy-App "Facebook for Every Phone" basiert auf einer Software der Firma Snaptu und ermöglicht Facebook-Zugang auf Nicht-Smartphones. (Globes)

Sprachlösungen statt Sprachverwirrungen
Babylon hat drei Gründe zu feiern: 100 Mio. Kunden nutzen bereits ihre Online-Übersetzungsdienste, der Web-Auftritt
zählt zu den 100 am öftesten aufgerufenen Internetseiten. Zudem brach die Sprachsoftware den Guinness-Rekord für Downloads für Sprachlösungen. Rob Mollow und andere Juroren von Guinness kamen nach Israel, um Babylon persönlich zu küren. (Globes)

Teva goes Japan
Teva komplettierte die Übernahme der japanischen Pharmafirma Taiyo. Es ist der zweite von Teva erworbene japanische Generika-Hersteller in diesem Jahr. (Globes)





"Herr Fidelman" kassiert Preise
Der israelische Film Boker Tov Adon Fidelman (hebr. für Guten Morgen, Herr Fidelman) gewann den "Crystal Globe" als bester Film beim internationalen Filmfestival von kalovy vary in der Tschechischen Republik. Bereits im Januar erhielt der Film den Preis für das beste Skript beim renommierten Sundance Filmfestival. (Arutz7)
Regisseur Yossi Madmoni mit dem Preis

Wertvolles Leben
Der israelische Dokumentarfilm Chayim Yekarim (Wertvolles Leben) begleitet die Bemühungen, das Leben eines palästinensischen Säuglings aus Gaza durch eine Knochenmark-Transplantation in einer Klinik in Israel zu retten. Jetzt wurde der Film von
Shlomi Eldar für einen Preis des Fernsehsenders VH1 und der Organisation "Do Something" nominiert. Unter den vier nominierten Filmen befindet sich auch der israelische Beitrag: The Tillman Story von Amir Bar Lev. (ynet)

Alona-Power
In der US-Fernsehserie "Powers" spielt Alona Tal eine der Hauptrollen. Die Serie handelt von Polizeidetektiven mit übernatürlichen Fähigkeiten und wird in Chicago gedreht. Die israelische Schauspielerin hatte bereits Rollen in den Serien "Veronica Mars" und "Supernatural" in den USA. (ynet)

Shira in Action
Für die weibliche Hauptrolle in dem amerikanischen Film Joshua Tree wurde die israelische Schauspielerin Shira Vilenski ausgewählt. Die 27-jährige spielt in dem Actionfilm gemeinsam mit Michael Madsen und Steven Bauer. (ynet)

Nackt am Meer
Spencer Tunick ist für seine ästhetischen Installationen nackter Körper, die er an verschiedenen Orten der Welt inszeniert, berühmt geworden. Am 17. September plant der Foto-Künstler eine neue Installation am Toten Meer, um auf die dortige Wassersituation aufmerksam zu machen. Interessenten können sich schon jetzt auf der Website Naked Sea registrieren lassen.

Jerusalem in 3D
Ein neuer Film zeigt spektakuläre Luftaufnahmen von Jerusalem in 3D. Der Film soll 2013 ausgestrahlt werden. Der Trailer kann hier bereits gesehen werden.

Bollywood hofiert Israel
Im nächsten Kassenschlager von "Bollywood", der indischen Filmindustrie, könnten jüdische Figuren und in Israel gedrehte Szenen vorkommen. Acht führende Vertreter der indischen Filmindustrie besuchten Israel und nahmen am Jerusalem Film Festival teil, wo Vinod Kumar seinen Film Gangor präsentierte. (Jewish Chronicle)

Wikimania in Haifa
Die jährliche Konferenz "Wikimania" der Wikimedia Foundation findet erstmals in Israel statt. Hunderte Teilnehmer werden diskutieren, wie Wikis die Welt der Information revolutionieren. Die Konferenz mit Teilnehmern aus 52 Ländern, darunter Wikipedia-Gründer Jimmy Wales, findet vom 04. bis 07. August in Haifa statt. Die Organisatoren wollen den internationalen Gästen ein unvergessliches Erlebnis bereiten. Kontakt zur Wikimania: itzik@wikimedia.org.il (Botschaft, MFA)
Foto: Stadt Haifa

Mit Algorithmen Bibel lesen
Eine von Israelis entwickelte Software ermöglicht es, per Algorithmus Autoren von Bibeltexten zu ermitteln. Stil und Wortauswahl deuten auf unterschiedliche Verfasser hin. Doch die Wissenschaft hat längst herausgefunden, dass Autoren unterschiedliche Gottesnamen verwendeten
und Ideologien vertraten. Mosche Koppel von der Bar Ilan Universität kam mit seiner Software zu 90 % zu identischen Ergebnissen wie Wissenschaftler, die biblische Autoren mühselig mit klassischen Methoden ermittelten. Meinungsverschiedenheiten zwischen Software und Wissenschaftlern erbrachten die ersten Kapitel der Bibel. Nach der Bibel sollen Shakespeares Werke unter die elektronische Lupe genommen werden. (Ynet)





Botschafter Andreas Michaelis
Neuer deutscher Botschafter in Israel ist der 1959 in Hannover geborene ehemalige Sprecher des AA in Berlin unter Joschka Fischer. Ab 1992 war er drei Jahre lang Legationsrat an der Botschaft in Tel Aviv. Sein Vorgänger, Dr. Harald Kindermann, wurde zum Botschafter in Schweden ernannt.

Sahm bricht Nahost um
Korrespondent Ulrich Sahm hat im Laufe seiner Vortragsreise durch Deutschland "locker vom Hocker" im Jüdischen Museum Rendsburg über die Umbrüche in Nahost gesprochen. Claus C. Plass hat einen fast zweistündigen Mitschnitt bei Youtube veröffentlicht.

Kanzlerin beliebt
Bundeskanzlerin Angela Merkel ist die beliebteste europäische Politikerin in Israel. Mit 55 % Zustimmung führt sie die Liste der Politiker an. Das ergab eine Umfrage der Ben Gurion Universität in Beer-Sheva. (Ben Gurion University)

Was die Hamas unter einem Sommerlager versteht
Bilder aus dem diesjährigen Hamas Kinder-Sommerlager, in dem man den Hamas Kindern "Teamwork" beibringt ... und wie man Juden tötet! (Pal.Times)

Über 26.000 Unterschriften zur Unterstützung Merkels
Die vor zwei Monaten gestartete Unterschriftenaktion gegen die Anerkennung eines einseitig ausgerufenen palästinensischen Staates wurde bereits von mehr als 26.000 Bürgern unterzeichnet. Mit ihrem Engagement wollen Christen an der Seite Israels e.V., die Initiative 27. Januar e.V., die European Coalition for Israel und weitere Organisationen Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel unterstützen, nicht für den einseitigen palästinensischen Schritt einer staatliche Anerkennung zu votieren. Hintergrund sind Szenarien zur UN-Vollversammlung im September, über die schon im Bundestag debattiert wurde. HIER können Sie sich der Aktion anschließen. Weitere Informationen unter www.israelaktuell.de und unter 05606-3759 (Projektbüro / Christen an der Seite Israels e.V.)





104 Mitglieder des Europäischen Parlaments, darunter Konservative, Liberale, Sozialisten und Grüne haben in einem Brief die Europäische Union aufgefordert, nicht die im September geplante Anerkennung eines palästinensischen Staates zu unterstützen. Ein solcher Schritt würde keine Stabilität bringen und jede Chance für einen Frieden zerstören. Der Brief im Wortlaut... (EJPress)

Jordanien gegen Palästinenserstaat: Jordanien Premierminister hat in einem Interview wissen lassen, dass sein Land gegen die palästinensische Unabhängigkeit in der UN im September stimmen werde. (JPost, World Tribune)

UN-Report: Israels Seeblockade von Gaza ist legal. Ein UNO-Report, von Generalsekretär Ban Ki Mun in Auftrag gegeben, gibt offenbar Israel recht für das Vorgehen gegen die Mavi Marmara vor einem Jahr und andere "blockadebrechenden" Schiffe einer "Hilfsflotte" von Friedensaktivisten. Israel habe das Recht, den Gazastreifen abzuriegeln und Schiffe außerhalb der territorialen Gewässer abzufangen. Israel solle wegen "exzessiver Gewalt" gegen die Aktivisten, von denen neun ums Leben kamen, "Bedauern" ausdrücken, müsse sich aber nicht entschuldigen. Dieses sind Details aus dem Report, der erst am 27. Juli veröffentlicht werden soll, um Türkei und Israel Zeit zu geben, sich zu einigen. (Telegraf, Canberra Times)

Finanzkrise bei Hisbollah im Libanon: Die Hisbollah hat etwa 1,4 Milliarden US-$ Unterstützung vom Iran verloren, weil Teheran wegen UN-Sanktionen unter Geldmangel leidet. Schlecht für den Ruf der Hisbollah, da sie bekannt ist für ihre großzügigen Sozialdienste im Libanon. (Jpost)

Hamas-Minister: "Keine Finanzkrise im Gazastreifen". Die Hamas-Regierung im Gazastreifen leide nicht an einer finanziellen Krise. Hamas-Finanzminister Aladdin al-Rafati sagte der Nachrichtenagentur "Ma´an", seine Regierung werde pünktlich die Gehälter ihrer Angestellten zahlen, an etwa 35.000 Offiziere und Zivilisten in Höhe von rund 20 Millionen US-$ pro Monat. Die Regierung im Westjordanland unter Premierminister Salam Fajjad hatte Anfang Juli erklärt, ihr drohe eine finanzielle Krise, da versprochene Spenden nicht oder zu spät gezahlt wurden. Sie könne ihren Angestellten möglicherweise nur das halbe Gehalt auszahlen. (Israelnetz)

Gaza Fünf-Sterne-Hotel: Friedensaktivisten künftiger Hilfsflottillen können künftig standesgemäß nächtigen im demnächst eröffneten Al-Mashtal - Fünf-Sterne-Hotel in Gaza mitsamt Swimmingpools, 225 Zimmern, Restaurants und Konferenzsälen. Der Neubau kostete 45 Millionen US-$. Hamas Premierminister Ismail Haniyeh erklärte, dass der Grenzübergang Rafah nach Ägypten mit 4,5 Millionen US-$ ausgebaut werde. Quelle: Al-Hayat (London), July 7, 2011; Falastin (Gaza), July 6, 2011.






Mit weiteren 35 Toten allein am Freitag und insgesamt über 1.800 Toten seit Ausbruch der Unruhen in Syrien verlieren die Amerikaner zunehmend die Geduld mit dem Assad-Regime. Der US-Botschafter in Damaskus konnte noch nirgendwo die angekündigten Reformen entdecken und Außenministerin Hillary Clinton erklärte, dass in Syrien nichts mehr so sein werde wie vor den Unruhen. Assad verliere seine Legitimität, dennoch haben die USA den syrischen Diktator noch nicht
zum sofortigen Rücktritt aufgerufen, wie bei anderen Tyrannen: Ben Ali, Ghaddafi und Mubarak. Israel schwweigt, macht sich aber zunehmende Sorge wegen der angeblichen Lieferung von syrisch/Nord-Koreanischen Scud-Raketen an die libanesische Miliz Hibollah. Mit einer Reichweite von 700 Kilometern können diese ballistischen Raketen sogar Eilat im Süden und Tel Aviv oder Jerusalem treffen.





OK54 Bürgerrundfunk Trier - Programminformation
OK54 | Freitag, 22.07.2011 | 18:25 Uhr
Israeltag in Frankfurt am Main - Interviews mit dem Veranstalter und Impressionen Länge: 32 Minuten; Ein Beitrag von Daniel Mrakic, Koblenz
Weitere Sendetermine: Montag, 25.07.2011 22:00 Uhr; Donnerstag, 25.08.2011 18:24 Uhr; Freitag, 26.08.2011 19:30 Uhr

Mahnwache für ISRAEL und gegen den Antisemitismus der LINKSPARTEI
Mittwoch, 20. Juli; 17:30 h - 20:30 h. Naupliastr. 2, München. Veranstalter: Die Freiheit - Landesverband Bayern. Weitere Informationen hier





Tennis // Davis Cup
In Ramat Hasharon dominierten die israelischen Gastgeber die polnische Mannschaft und setzten sich 3:2 durch. Dadurch steigt Israel in die Playoffs der Weltgruppe auf, wo sie im September auf Kanada treffen werden. (Davis Cup)

Fußball // Champions League
In der zweiten Qualifikationsrunde zur Königsklasse machte Maccabi Haifa einen großen Schritt in Richtung nächster Runde: Im Hinspiel besiegten sie Borac Banja Luka (Bosnien-Herzegowina) mit 5:1 - obwohl sie bis zur 45. Minute noch mit 0:1 zurücklagen. Damit dürfte das Rückspiel nur noch Formsache werden. (UEFA)

Fußball // Europa League
Auch in der Qualifikation zur Europa League machten die israelischen Teams eine gute Figur: Maccabi Tel Aviv bezwang vor heimischer Kulisse Xäzär Länkäran (Aserbaidschan) mit 3:1. Stadtrivale Bnei Yehuda besiegte auswärts den andorranischen Verein Sant Julià mit 2:0. (UEFA)

Von Barcelona über Tel Aviv nach Auxerre
Ben Sahar wird kommende Saison für den französischen Erstligisten AJ Auxerre auflaufen. Vergangene Saison war der 22-jährige von Espanyol Barcelona zu Hapoel Tel Aviv ausgeliehen worden. In seiner israelischen Heimat erzielte er in 34 Saisonspielen 16 Tore. (jpost)





Shavua tov,
israelisch-deutsche Woche, exemplarisch: Essen mit der Tel Aviv Foundation, Treffen mit Taglit, Besprechungen mit ILI und der Konrad-Adenauer-Stiftung, Vortrag bei der DIG Stuttgart, Seminar mit der Kinder- und Jugendaliyah bei der Polizei in Dresden. So viele verbindende Aktivitäten! So viele kreative Ansätze! So viel Gemeinsamkeit! Und jetzt immer der Abschiedsgruß: Wir sehen uns dann am 23. Oktober in Frankfurt! Natürlich beim 2.deutschen Israelkongress.
Herzlich
Claudia
claudia@il-israel.org







Bitte schickt auch Ihr uns Eure Aufnahmen - Bilder die Israel zeigen, wie Ihr es seht und erlebt habt. Helft uns die breite Vielfalt dieses wunderbaren Landes in Bildern einzufangen und wiederzugeben...


Jeden Montag Abend im Juli verwandelt sich der Machane-Yehuda-Markt in einen Ort von Musik und Show (Go Jerusalem)









Günstiger mit Israel telefonieren
Bei www.billiger-telefonieren.de Tarif ausrechnen.






Shalom
Thomas
ILI News
Thomas@il-israel.org





Am 23. Oktober 2011 ist der 2. deutsche Israelkongress!


Und am 14. Mai 2012
ist wieder Israeltag!




ILI-News:
Abonnieren - Impressum - Mitgliedschaft


©2005-2011 ILI - I Like Israel e.V.
Weiterverbreitung jeglicher Art nur mit schriftlicher Genehmigung von
ILI - I Like Israel e.V.