HIER klicken für Online Version


01. Januar 2012




Inhaltsverzeichnis














Reparaturset für Wasserleitungen
Ein Viertel des weltweiten Trinkwassers geht jährlich durch marode Wasserleitungen verloren. Abhilfe bietet der Reparaturmolch von Curapipe Systems. Er erkennt selbstständig Löcher und Risse in Wasserleitungen. Sein Spezialkunststoff kann Löcher bis zu einem Durchmesser von 1,5 cm stopfen, wie dieses Video zeigt. (dradio) DJ

Draht zerstört Tumore
Ein radioaktiver Draht ist das neuste Instrument zur Tumorentfernung, entwickelt von der Universität Tel Aviv. In einen Tumor eingeführt, zerstören die radioaktiven Atome den Tumor von innen. Außerdem bildet der Körper Immunzellen gegen den Krebs. (nocamels) DJ

Science-Fiktion-Brille wird Realität
Mit der Augmented-Reality-Brille (AR) von LUMUS, einer Firma die im Jahr 2000 von Dr. Yaakov Amitai in Rohovot gegründet wurde, werden Bilder mit einem Mini-Projektor und zwei "Light-Guide Optical Elements" (LOEs) auf die Brilleninnenseite projiziert. Die Auflösung beträgt 1280x720
Bildpunkte und erzeugt den Eindruck, knapp 3 Meter von einem 82-Zoll-Bildschirm entfernt zu sitzen. Emails, Video und Internet werden per Handysteuerung in der Brille sichtbar. (computerbild) DJ

Spray tötet Krankenhauskeime
Eine gentechnische Reinigungslösung sagt multiresistenten Krankenhauskeimen den Kampf an: Der künstlich hergestellte Bakteriophage stört die DNA der Keime und macht sie so für Antibiotika empfänglich.
Das Spray kann flächendeckend eingesetzt werden und ist für Menschen ungefährlich, wie der Wissenschafter Rotem Edgar, vom Tel Aviv Sourasky (Ichilov) Medical Center, und Udi Qimron, von der Tel Aviv Universität in einer Studienveröffentlichung im Journal Applied and Environmental Microbiology nachgewiesen haben. (israel21c) DJ

Biodiesel aus verbrauchtem Speiseöl
Ein biologisches Enzym, das jede Art von Öl in Biodiesel umwandelt, haben Dr. Sobhi Basheer und Dr. Ahmed Tafesh von TransBiodiesel entwickelt. 3.000 bis 5.000 Tonnen Biodiesel werden aus einer Tonne Enzym hergestellt, ohne dass Öl erhitzt oder giftige Abfälle produziert werden. (nocarmels) DJ

Siegeszug einer israelischen Erfindung
Die meisten Solaröfen zur Erzeugung von Warmwasser mit Sonnenenergie stehen heute in China. Die Idee, Wasser unter geschwärzte Platten herzuleiten und in einem Thermotank zu speichern, wurde in den fünfziger Jahren
in Israel erdacht. 25 Jahre lang war Israel das einzige Land mit der Pflicht, jede neue Wohnung mit einem Solarofen auszustatten. Pro Israeli gibt es heute 0,56 qm Solarplatten. Zypern hat Israel mit 0,79 qm überholt. (Greenprophet, Sustainable) TS

"Rein für Gott"
Einen knopfgroßen "Jeton", den Pilger vor Betreten des Tempels in Jerusalem gegen Geld erworben haben, wurde erstmals von Archäologen unter dem Straßenbelag des Königs Herodes nahe der Klagemauer gefunden. Die aramäische Einprägung lautet: "Rein für Gott" (n-tv) TS



Auf Wachstumskurs
Das israelische Bruttoinlandsprodukt (BIP) ist laut Statistikamt 2011 um 4,8% gestiegen, ähnlich wie 2010. Für 2012 prophezeit der Präsident der Bank of Israel, Stanley Fischer, trotz der Euro-Finanzkrise, ein Wachstum in der Durchschnittshöhe der letzten 30 Jahre. (Globes/Globes) MN

Technion goes NYC
Das Technion gewann mit der Cornell University einen Wettbewerb für die Einrichtung einer Hochschule der Weltklasse mit Schwerpunkt Technologietransfer in New York. (NL der DTG) MN
Cornell Präsident Prof. David Skorton mit Technion Präsident Prof. Peretz Lavie

Bristol-Myers Squibb
Zur Einführung eines neuen Präparates für die Behandlung von Melanomen plant Bristol-Myers Squibb eine Erweiterung seiner Aktivitäten in Israel. (Globes) MN

Mehr arabische Frauen erwerbstätig
Die Erwerbstätigkeit unter der arabischen Bevölkerung ist besonders bei Frauen in 2011 gestiegen. Ebenso gingen mehr ultra-orthodoxe Männer in den vergangenen zwei Jahren einer Arbeit nach. Steigende Armut habe immer mehr arabische Frauen und orthodoxe Männer zur Erwerbstätigkeit gezwungen, so Esther Dominissini der Nationalversicherung. (NL Botschaft) TS
Die Drusin Savta Jamila vertreibt weltweit Seife aus Olivenöl



Junges Israel
28% aller Israels sind unter 14 Jahre alt. In westlichen Ländern macht diese Altersgruppe nur 17% der Population aus. Die Gesamtbevölkerung Israels beträgt laut Statistikamt 7,836 Millionen Menschen. (jpost) MN

Jerusalem-Weimar Projekt
Zum Musikfestival "Tzlilim Bamidbar" (Töne in der Wüste) vom 25.-28. Dezember in Jerusalem, Tel Aviv und Sde Boker kamen Studenten der Jerusalem Academy of Music und der Liszt-Musikhochschule aus Weimar. Sie spielten Werke von Brahms, Hertz und Goldmark. Das Jerusalem-Weimar Projekt ist mehrfach in Deutschland aufgetreten. Bei den Konzerten in Israel waren die Ministerpräsidentin von Thüringen, Christine Lieberknecht, und Israels Finanzminister Yuval Steinitz zugegen. (jpost) MN
Ministerpräsidentin Lieberknecht (Mitte) mit den Musikern in Jerusalem (Foto: Freistaat Thüringen)

Herzschlag für den Frieden
Mit ihrer Wintertournee "Der Mikro ist stärker" will die israelisch-palästinensische Band Heartbeat: Jerusalem eine Botschaft des Friedens und der Kooperation in Schulen und Gemeindezentren in jüdischen und arabischen Orten
bringen. Die Band mischt hebräische Folk und Funk sowie arabische Rapmusik. Die Band erhielt einen Preis der "Europeans for Peace". Mit europäischer Unterstützung wollen sie mit afrikanischen und deutschen jungen Musikern kooperieren und 2012 in Europa und den USA auf Tour gehen. (NoCamels) MN

Comics in Haifa
Beim zweiten Comics Festival Festicomics in Haifa kreierte Comic-Künstler Phil Yeh als Ehrengast eine Arbeit über Israel und Israelis. Das Werk wurde zugunsten krebskranker Kindern versteigert. (ynet) MN

Entwicklungshilfe für Aborigines
Die Wiederbelebung der 2.000 Jahre lang ausgestorbenen hebräischen Sprache soll den Aborigines in Australien als Vorbild für die Wiederbelebung einiger ihrer 250 ausgestorbenen Sprachen dienen. Mit Finanzierung jüdischer Gemeinden in Australien wurde die Aborigines Forscherin Jackie Troy der Sydney University nach Israel eingeladen. Die Initiative ging vom israelischen Linguisten Gilad Zuckermann aus. (n-tv) TS

7th Eilat Festival für Kammermusik
Zum Festival in Eilat vom 11. bis 17. März werden erwartet: Das britische Ensemble La Serenissima, der Staatschor von Latvija sowie Solisten wie Stephen Kovacevic, Natalie Clein, Valeriy Sokolov, Eniko Magyar, Oxana Yablonskaya und Boris Berman. Infos und Anmeldung. TS

Schüler aus Eilat besuchen Berlin
Schüler und Lehrer der Rabin-Schule aus Eilat haben das Lessinggymnasium in Berlin-Wedding besucht. Eine Woche lang nahmen sie am Schulunterricht teil, besuchten den Bundestag, das Jüdische Museum und den Grunewald. Sie erhielten eine Führung durch das Büro von Bundestagspräsident Norbert Lammert. (Botschaft) TS



Politischer Umschwung
Eine Umfrage des Instituts "Shvakim Panorama" sieht eine politische Revolution bei den nächsten Wahlen voraus. Kadima, heute mit 28 Sitzen im Parlament größte Partei Israels, würde nur noch 10 Abgeordnete haben. Eine neue Partei des weltlichen Journalisten Yair Lapid würde 15 Sitze erringen. Weitere Ergebnisse: Likud 24, Arbeitspartei 15, Israel Beiteinu 14, Thora-Judentum 6, Meretz 5, zwei orthodoxe Parteien je 4, die arabischen Parteien 11 Sitze. Der fromme Arye Derri erhielte 11 Sitze und würde die
Jair Lapid
orientalisch fromme Schass auf 5 reduzieren. Ehud Barak mit seiner Unabhängigkeitspartei würde an der Sperrklausel scheitern. 48% der befragten Israelis schließen vorgezogene Wahlen aus. (Ynet) TS

Israel will Ankara nicht provozieren
Im Bildungsausschuss des israelischen Parlaments wurde erneut über eine Anerkennung des "Holocaust der Armenier" in der Türkei 1915 diskutiert. Die Vertreterin des Außenministeriums, Irit Lillian, warnte jedoch vor verheerenden Auswirkungen auf die derzeit so "fragilen" israelisch-türkischen Beziehungen. Sie löste damit eine scharfe Polemik aus. TS



15 Lastwagen mir vier Tonnen Medikamenten und Friedensaktivisten aus Tunesien erreichten den Gazastreifen über Ägypten, "und niemand nahm Notiz davon". Ebenso unbemerkt von den Medien erlebt der Gazastreifen zurzeit einen Bau-Boom. Der Zement wird von Israel angeliefert und zusätzlich in großen Mengen durch Schmugglertunnel von Ägypten aus angeliefert. (Haaretz) TS

Aischa Ghaddafi, Tochter des libyschen Tyrannen Muammar Ghaddafi, hat den Jerusalemer Anwalt Nick Kaufmann angeheuert, beim Internationalen Gerichtshof in Den Haag wegen der Ermordung ihres Vaters zu klagen. Der Anwalt dementierte, dass die Ghadafi-Tochter um Asyl in Israel bitten könnte. (Guardian) TS




Der Jahreswechsel dient auch in Israel zum Rück- und Vorausblick. Das vergangene Jahr brachte mit dem "arabischen Frühling" dramatische Umwälzungen in der Nachbarschaft Israels. Die Auswirkungen der noch nicht vollendeten Arabellion wird Israel erst im kommenden Jahr mit aller Wucht zu spüren bekommen. 2011 gab es in Israel nur wenige weltbewegende Hoch- und Tiefpunkte, darunter Massendemos gegen "soziale Ungerechtigkeit" im Sommer, die Verurteilung des Ex-Präsidenten Mosche Katzav, "relative" Ruhe an der Terrorfront und - mit der Verweigerung der Palästinenser an den Verhandlungstisch zurückzukehren - ein völliger Stillstand im Friedensprozess. Ein nationaler Höhepunkt war auch die Freilassung von Gilad Schalit nach fünfjähriger Geiselhaft bei der Hamas in Gaza. Im kommenden Jahr werden Iran, Syrien, Ägypten und die Weltwirtschaft auf der Agenda stehen. TS


Anzeige


Jeden Tag fordern Verkehrsunfälle und Terroranschläge unschuldige Opfer. Um unsere lebensrettende Aufgabe in Zukunft erfolgreich durchführen zu können, benötigen wir für die Anschaffung von Rettungswagen Ihre Unterstützung. Helfen Sie uns dabei, dem gelobten Land und den Menschen in Israel, Hilfe und Hoffnung geben zu können. (Video)
Anstatt zu spenden, können Sie einen Hundertwasser erwerben und in Ihr Wohnzimmer hängen. So werden Sie nie vergessen, dass Sie eine gute Tat getan haben im Sinne des Talmudspruches: "Wer ein Leben rettet, rettet die ganze Welt". Das dargestellte Hundertwasser Werk gehört zu den weltweit ersten und einzigen Hundertwasser Reproduktionen auf echter Leinwand. Die abgebildete Hundertwasser Reproduktion hat ein Bildformat von 74 x 60 cm, mit Rahmen von 81 x 68 cm. Sie ist nummeriert und weltweit auf 900 Expl. limitiert. Für 680,00 € können Sie dieses exklusive Exemplar erwerben. Ein Drittel des Kaufpreises wird vom Bernd Wörner Verlag als Spende an MDA überwiesen. MDA-Deutschland.
Spenden können Sie auch per SMS mit dem Stichwort "MDA" an die 81190. € 5,00/ SMS zzgl. Transportleistung (Davon gehen: € 4,83/ SMS direkt an den MDA). So können Sie rund um die Uhr MAGEN DAVID ADOM-Israel schnell und unkompliziert unterstützen. Bitte geben Sie diese Information auch an Ihre Kontakte weiter und rufen Sie zu einer SMS-Aktion für den MDA auf.
Der Große Art Calendar von Hundertwasser ist ein wahrer Klassiker und ein Sammlerstück. Die 12 hochwertigen mit Gold, Silber und Sonderrot gedruckten Innenblätter begleiten Sie über das ganze Jahr. Das Titelblatt ist mit stark lichtbrechenden Metallfolien veredelt und ein Blickfang in jedem Wohnzimmer und Büro. Preis: 46,60




Friedensreich Hundertwasser
POSITIVE SEELENBÄUME - NEGATIVE MENSCHENHÄUSER







Israelische Meisterin
Neta Rivkin, 20, israelische Meisterin in rhythmischer Sportgymnastik, Vize-Europameisterin und Gewinnerin der Bronzemedaille bei der WM. (ynet)



Weil Pizzas immer schmecken und weil die Frauen und Männer bei Zahal immer einen guten und notwendigen Job machen, könntet ihr auf die Pizza-Aktion hinweisen. Doris K. TS

Vor 140 Jahren gründete die pietistische Templergesellschaft aus Württemberg die Siedlung Sarona. Pin Up TLV- Atelier of Photography & Design erhielt den Zuschlag ein eigenes Atelier in Sarona aufzumachen. Zum Anlass veröffentlichte das Atelier sein neues Projekt, "Sarona 1871 - Deutsche Kolonie in Tel Aviv". Gal Bondarevski TS

Ich überlege mir, mich als ehemaliger Zeitsoldat, auf freiwilliger Basis bei Sar El zu engagieren. Am liebsten würde ich im Sanitätsdienst dienen oder im Heimatschutz. Marcus D. Angaben dazu HIER. TS







Der ISRAELTAG 2012
BRAUCHT SIE!

Egal ob groß oder klein, ob Straßenfest, Party oder Informationsstand - der Israeltag sollte Bestandteil jeder Stadt sein. Gerne steht das ILI Team mit Rat und Tat zur Verfügung, mit Material und Ideen. JETZT ist der Zeitpunkt gekommen, uns wissen zu lassen, dass Ihr dabei seid, als Sponsor, Organisator oder Mitarbeiter: Informationen und Kontaktaufnahme unter:
Claudia@il-israel.org



Ab sofort Online
Mittlerweile ist er Online: Der 1. Trailer des 2. Deutschen Israelkongresses. Außerdem auf YouTube zu finden: Videos von allen Workshop und Redebeiträgen...
Schau'n Sie doch mal vorbei...


















Kunst in der Landschaft


Shalom
Thomas
ILI News
Thomas@il-israel.org



Am 14. Mai 2012
ist wieder Israeltag!

ILI-News:
Abonnieren | Impressum | Mitgliedschaft

©2005-2012 ILI - I Like Israel e.V.
Weiterverbreitung jeglicher Art nur mit schriftlicher Genehmigung von
ILI - I Like Israel e.V.


www.il-israel.org ili@il-israel.org